Warum sind die Grundlagen zu weibliche Genitalbeschneidung wichtig? Wenn Sie in einer Kita, in einer Grundschule oder in einer Freizeiteinrichtung mit Kindern und Jugendliche aus afrikanischen oder asiatischen Ländern zu tun haben, kann es gut sein, dass darunter Mädchen sind, die an ihren Genitalien beschnitten wurden.

Das hat grausame Folgen für ihr ganzes Leben. Wenn Sie diesen Mädchen helfen wollen, brauchen Sie grundlegendes Wissen. Wissen hilft!

Auch bei uns werden Mädchen beschnitten. Wir müssen es verhindern, was aber entsprechendes Wissen voraussetzt. Wissen schützt!

Wir möchten Ihnen in diesem Online-Seminar vermitteln:

 

Der Streit um Begriffe

Wählen wir die Begriffe “Genitalverstümmelung” oder “Mädchenbeschneidung” bzw. “weibliche Genitalbeschneidung”? Welcher Begriff ist der Richtige und worauf sollten Sie achten, wenn Sie mit Betroffenen sprechen?

 

 

 

In welchen Ländern werden Mädchen beschnitten?

Nicht nur in Afrika werden Mädchen beschnitten und auch bei uns findet Beschneidung statt. Wichtig für Sie ist, die Herkunftsländer zu kennen und dafür ist auch ein wenig Statistik wichtig. Welche Frauen und Mädchen begegnen Ihnen und wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit der Beschneidung?

 

Warum werden Mädchen beschnitten?

Wie ist dieses Ritual entstanden, wann und warum? Welche Gründe gibt es dafür? Die sind oft schwer nachzuvollziehen, das Wissen um diese Hintergründe ist aber wichtig für die Gespräche, die Sie vielleicht führen müssen.

 

Wie läuft so eine Beschneidung ab?

Filmausschnitt: Eine Beschneiderin erzählt im Film “Bolokoli” sehr detailliert, wie sie hunderte von Mädchen beschnitten hat. Besser und authentischer geht es nicht.  Weitere Stichworte: Hygiene, anatomische Kenntnisse, Beschneidung in Kliniken.

 

Wie sind die Auswirkungen – psychisch und physisch?

Welche Folgen hat eine Beschneidung für das Mädchen? Was kommt auf sie zu, wenn sie ihre Menstruation hat? Ganz besonders schwierig wird für die junge Frau die Sexualität und Geburten können sehr gefährlich sein.

Erkennen und handeln?

Wir möchten, dass Sie uns helfen, weibliche Genitalbeschneidung zu verhindern und betroffenen Mädchen und Frauen zu helfen. Sie sollen die Anzeichen kennen und entsprechend handeln können. Und Sie erfahren, wie Sie sich engagieren können.