06.02.2007 Gründungsveranstaltung

Ende 2006 entwickelte FRIEDENSBAND zusammen mit Jawahir Cumar ein Konzept, einen Runden Tisch NRW zu installieren. Grundlage für das Konzept und die Form der Moderation waren übrigens die Erfahrungen, die Günter Haverkamp in Hamburg bei der “Patriotischen Gesellschaft von 1765” sammeln konnte, einer hochinteressanten Vereinigung, die von Ephraim Lessing gegründet wurde. Wir stellten das Konzept dem Integrationsbeauftragten im Ministerium für Generationen, Familie, Frauen und Integration Thomas Kufen vor, der sofort interessiert war und versprach, zur Gründungsveranstaltung zu kommen und das Grußwort zu halten.

Die Räumlichkeiten bekamen wir von InWEnt, die uns auch bei den ersten Schritten auch finanziell unterstützten. Rückenwind bekamen wir von den Mitgliedern der Initiative „Nein zu Beschneidung von Mädchen“ (siehe unten)

Mit der Einladung zum Internationalen Tag gegen Mädchenbeschneidung am 6.2.2007 verschickten wir einen Fragebogen, in dem wir die Organisationen, Ämter und Institutionen um Auskunft baten, wie stark das Thema in ihrer Arbeit in Erscheinung tritt und welche Angebote sie den betroffenen Menschen machen können. Wir erhielten eine gute Übersicht über die Situation im Land, so dass wir bei der Gründungsveranstaltung gezielt die wichtigsten Punkte ansprechen konnten.

07-02-06 Einladung

07-02-06 Fragebogen

07-02-06 Protokoll

 

Was war dem vorangegangen?

 

Liste kompetenter Ärzt*innen

Mit einem Fragebogen, den wir in der Initiative abstimmten, wandten wir uns an die Ärztinnen und Ärzte mit der Bitte, sich in die Liste eintragen zu lassen. Viele Ärzt*innen folgten unserer Bitte.

 

Initiative „Nein zu Beschneidung von Mädchen“

Da die Organisationen bis zu diesem Zeitpunkt kein Netzwerk in Deutschland gegründet hatten, regten wir die Gründung einer gemeinsamen Initaitive “Nein zu Beschneidung von Mädchen” an. Wir organisierten einen gemeinsamen Flyer und sprachen Projekte ab. Eine gemeinsame Liste kompetenter Ärzt*innen war, angeregt von Jawahir Cumar, das erste Projekt.

Aufruf Initiative Nein zu Beschneidung von Mädchen

Flyer der Initiative

Artikel in Ärztin

 

Informationsveranstaltung für Ärzt*innen, Lehrer*innen und Multiplikator*innen

2004 organisierten wir die erste bundesweite Tagung zum Thema weibliche Genitalbeschneidung im Spiegelsaal von InWEnt, Bonn. Alle großen Organisationen berieten an dem darüber, was getan werden muss, um Mädchenbeschneidung zu verhindern und eine wirksame politische Arbeit zu leisten. So entstand auf unseren Antrag hin die Initiative „Nein zu Beschneidung von Mädchen“ der spontan alle Organisationen beitraten.

2006 führten wir gemeinsam mit der Initiative die zweite Fachtagung in Bonn durch und beschlossen im Rahmen der “Schutzaktion” die Ärzteliste und riefen bundesweit zur Gründung „Runder Tische“ auf, die von Aktion Weißes Friedensband koordiniert werden sollten. In zwei Städten Nordrhein-Westfalens, in Köln und Kerpen, haben sich Runde Tische gegründet. Die Erfahrungen dort zeigen, dass sich auf kommunaler Ebene die Situation der betroffenen Frauen verbessern lässt, wenn Behörden, Organisationen und Berufsgruppen wie Ärzte und Erzieherinnen informiert und sensibilisiert werden.

Für die Informationsverstaltung konnten wir eine Fachinformation von Dr. Zerm vorlegen, die er als Auszug seiner umfangreichen Dokumentation erstellte.

Einladung zur Fachtagung

Geleitwort von Ministerin Wieczorek-Zeul

Grußwort von Oberbürgermeisterin Dieckmann

Plakat zur Fachtagung

Protokoll zur Veranstaltung

 

 

Bundespressekonferenz

Vor Beginn der Fac htagung konnten wir in der Bundespressekonferenz mit starker Beteiligung von Journalist*innen aus allen wichtigen Medien unsere Informationen vermitteln. Sechs Schüler*innen beeindruckten die Teilnehmer*innen besonders, weil die Realschüler*innen sich sehr intensiv mit dem Thema beschäftigten und sich sehr für mehr Beachtung des Themas aussprachen.

04.05.04 Presseeinladung zur Bundespressekonferenz

04-05-04 Bericht der Deutschen Welle – englisch

Bericht einer Schülerin

 

Themenforum Mädchenbeschneidung 11.12.2003

Wir haben die deutschen Organisaationen, die zum Thema Mädchenbeschneidung arbeiten zu einem Themenforum bei InWEnt gGmbH – Regionales Zentrum Nordrhein-Westfalen, Düsseldorf, eingeladen.

Einladung Themenforum Beschneidung