Nigeria: Erhöhtes Beschneidungsrisiko während der Corona-Krise

Der Programmkoordinator und Leiter des Bevölkerungsfonds der Vereinten Nationen UNFPA, Cross River Sub Office im Süden Nigerias, Kenneth Ehouzou, sagte, dass die Einschränkung der Bewegung während dieser Pandemie mehr Frauen der Praxis aussetzt, und es schwierig macht, mehr Bewusstsein für die verheerenden Auswirkungen auf die Überlebenden zu schaffen. „Die Überwachung von Gemeinschaften ist praktisch unmöglich und die  Praktiken könnten ungestraft durchgeführt werden“.

UNFRA

 

Dieses Risiko sei jetzt noch größer, da die Gesundheitsunterstützung in einigen Fällen begrenzt oder nicht vorhanden sei, insbesondere in Staaten, in denen Gesundheitspersonal entweder zu Hause bleibt oder nicht bereit ist, sich um Fälle zu kümmern aufgrund der Angst, an COVID-19 zu erkranken.

 

http://www.thetidenewsonline.com/2020/04/10/unfpaothers-raise-concerns-over-fgm-during-lockdown/