Fünf kenianische Schulmädchen, die eine mobile App entwickelt haben, um Opfern der weiblichen Genitalverstümmelung (FGM) zu helfen, wurden als Siegerinnen für den Sacharow-Preises 2019 ausgewählt.

Die Schüler sind Stacy Owino, Cynthia Otieno, Purity Achieng, Mascrine Atieno und Ivy Akinyi von der Kisumu Girls High School. Sie nannten sich „The Restorers“ und sagten, sie wollten den Mädchen, die von FGM betroffen sind, die Hoffnung zurückgeben.

Weiterlesen: Citizen-TV, womenshapingafrica