Header Bild

Was Sie wissen sollten

Bei Kinderschutzfällen, wie sie eine genitale Mädchenbeschneidung darstellt, haben Jugendämter mit dem Schutzauftrag eine besondere Rolle und sind bei der Verhinderung besonders wertvolle Partner für Schulen, Kitas und Einrichtungen auf der einen Seite, noch mehr aber für die betroffenen und bedrohten Kinder auf der anderen Seite.

Die Herausforderungen der letzten Jahre mit einer großen Anzahl geflüchteter Menschen haben gerade im Jugendamtsbereich große Anstrengungen erforderlich gemacht. Es waren die vielen alleinreisenden Jugendlichen ebenso wie Kinder und Erwachsene mit Verletzungen und Traumatisierungen, die in Ihrem Bereich die Arbeit verändert hat. Neben den psychischen und physischen Problemen, die mit Kriegs- und Krisensituationen zu tun haben, sind auch viele Mädchen und Frauen gekommen, die an ihren Genitalien verstümmelt sind.

Darüber zu sprechen ist für diese Menschen unmöglich. Das hat mit der Tabuisierung dieses Bereichs zu tun. Oft wissen sie es aber einfach nicht, weil es in ihrer frühen Kindheit passierte und sie kein Bewusstsein mehr dafür haben. Entsprechend gut informiert müssen die Personen sein, die in Ämtern mit ihnen zu tun haben.

Die Landesregierung von Nordrhein-Westfalen gab uns den Auftrag, mit einem Bildungsportal auch für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Jugendamtsbereichs eine Informationsquelle zu schaffen, die das fördert.
Holen Sie sich in unserem 20-Minuten-Exkurs einen ersten Überblick über Hintergründe und Folgen der Mädchenbeschneidung. In der rechten Navigationsleiste finden Sie vertiefende Informationen zum jeweiligen Thema.
Wir haben eine Bitte: Auf jeder Seite finden Sie die “Feedback”-Funktion. Schreiben Sie uns Ihre Meinung. Haben Sie noch Fragen, Wünsche im Linkbereich oder Vorschläge für vertiefende Einblicke? Dann teilen Sie uns diese bitte mit.

 

 

Inhalt

Terminologie / Begriffsbestimmung

Die Beschneidung

Die Formen

Wer beschneidet

Die Folgen

Einige Bilder aus der Broschüre “Nicht mit mir!” begleiten Sie im Exkurs. Auf dem Cover schaut das Mädchen unsicher und ängstlich.

Menstruation und Geschlechtsverkehr

Gefährliche Geburten

Wer ist betroffen

Die Tradition

Erkennen und handeln

Die Rechtslage

Unterstützen Sie uns

Kleine Umfrage