Afghanistan: Schwangere Frau brutal beschnitten

Eine junge Frau aus Tachar, einer Provinz im Norden Afghanistans, wurde Opfer einer grausamen Attacke ihres Ehemanns. Ohne einen ersichtlichen Grund habe er sie zunächst mit einem großen Stock angegriffen, mit einer Schere ihr die Haare abgeschnitten und zum Teil ihren Kopf geschoren, berichtete das Opfer dem britischen Sender BBC. Doch dies war erst der Anfang ihrer Tortur.

Zusammen mit seiner Mutter und Schwester hat der Ehemann seine 21-jährigen Frau anschließend gefesselt. Zu dritt haben die Peiniger auf die junge Frau eingeschlagen. Schließlich haben sie bei dem Opfer eine sogenannte „Beschneidung“ durchgeführt, eine brutale Praktik, bei der die äußeren weiblichen Geschlechtsorgane vollständig entfernt oder verstümmelt werden. Die berichteten die Verwandten der Frau gegenüber der BBC.

http://www.stern.de/panorama/stern-crime/afghanistan–ehemann-verstuemmelt-genitalien-seiner-schwangeren-frau-6985920.html