Hamburger EmpfehlungenIntervention bei weiblicher Genitalverstümmelung – Anlage zur Arbeitsrichtlinie zum Schutzauftrag nach § 8a SGB VIII – Januar 2013 – 19 Seiten –  Diese Hamburg Handlungsempfehlung der bezirklichen Jugendämter bezieht sich auf die Arbeit mit Mädchen, die von weiblicher Genitalverstümmelung als besonders schwerer Form der Körperverletzung bedroht sind. Sie soll den Fachkräften des Allgemeinen Sozialen Dienstes einen Einblick in die spezielle Thematik geben, sensibilisieren und eine erhöhte Sicherheit im Handeln zum Schutz von bedrohten Mädchen und jungen Frauen vermitteln.