Header Bild

Was Sie wissen sollten!

Sicherlich sind auch in Ihrer Kita oder Schule Kinder mit Migrationshintergrund und Sie machen sich manchmal Gedanken, welche psychischen und physischen Probleme sie mitbringen. Vieles davon werden Sie nie erfahren, weil die Tabumauer zu dick ist. Ein Mädchen, dass die weibliche Genitalbeschneidung erlitten hat, wird nicht darüber sprechen und die Eltern erst recht nicht.

Die Landesregierung von Nordrhein-Westfalen gab uns den Auftrag, mit einem Bildungsportal auch für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Kitas und Schulen eine Informationsquelle zu schaffen, die die Kenntnisse darüber fördert.

Das Ministerium für Schule und Bildung NRW empfiehlt auf seinem Online-Unterstützungsportal zum Referenzrahmen Schulqualität und im Webangebot „Gendersensible Bildung und Erziehung“ die Nutzung unseres Portals.


Holen Sie sich in unserem 20-Minuten-Exkurs einen ersten Überblick über Hintergründe und Folgen der Mädchenbeschneidung. In der rechten Navigationsleiste finden Sie vertiefende Informationen zum jeweiligen Thema.
Wir haben eine Bitte: Auf jeder Seite finden Sie die “Feedback”-Funktion. Schreiben Sie uns Ihre Meinung. Haben Sie noch Fragen, Wünsche im Linkbereich oder Vorschläge für vertiefende Einblicke? Dann teilen Sie uns diese bitte mit.

 

Inhalt

Terminologie / Begriffsbestimmung

Die Beschneidung

Die Formen

Wer beschneidet

Die Folgen

Einige Bilder aus der Broschüre “Nicht mit mir!” begleiten Sie im Exkurs. Auf dem Cover schaut das Mädchen unsicher und ängstlich.

Menstruation und Geschlechtsverkehr

Gefährliche Geburten

Wer ist betroffen

Die Tradition

Erkennen und handeln

Die Rechtslage

Unterstützen Sie uns