3.9.16 – Die gambesische Frauenrechtsaktivistin Isatou Touray, die sich politisch gegen die Genitalverstümmelung von Frauen engagiert, will als erste Frau in ihrem Land bei den Präsidentschaftswahlen antreten. “Es stimmt, dass ich mich um die Präsidentschaft bewerben will”, sagt Touray. Sie wolle als Unabhängige antreten.

http://derstandard.at/2000043765712/Frauenrechtlerin-will-bei-Praesidentenwahl-in-Gambia-antreten