Header Bild

Ärztzeitung: “Folgen wir dem Ministerium oder der Scharia?”

Nurlela Nurani, eine 26 Jahre alte Hebamme, berichtet, dass zumindest die schlimmsten Formen von Genitalverstümmelung in ihrer Region nicht mehr vorkämen. Sie arbeitet in einer Geburtsklinik in Tapos, nahe der Hauptstadt Jakarta. Das Personal in ihrem Krankenhaus beschneidet keine Mädchen mehr. “Wir übernehmen nur die Wundreinigung, nicht das Schneiden selbst”, stellt sie klar.

In der Ärztezeitung vom 14.11.2016 wird das Problem von Tradition und Veränderung sehr anschaulich beschrieben. Lesen Sie den ganzen Artikel