Unterstützung

In Nordrhein-Westfalen ist eine intensive Zusammenarbeit zwischen sehr unterschiedlichen Akteuren entstanden. Mit viel Engagement unterstützen wir uns gegenseitig. Das ist bundesweit einmalig. Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, Ministerien, Berufsverbände der Ärzte, Therapeuten und Hebammen, Menschenrechtsorganisationen und betroffene Menschen arbeiten Hand in Hand.

Ο Möchten Sie dazu gehören?

Unterstützen Sie uns mit Ihren Kompetenzen. Setzen Sie Ihre Zeit und Ihre beruflichen Fähigkeiten ein, mit uns gemeinsam dafür zu kämpfen, dass es keine Mädchenbeschneidung gibt und den betroffenen Frauen geholfen wird.

Ο Möchten Sie uns finanziell unterstützen?

Wir haben so viele Projekte, die wichtig sind. Fragen Sie uns, wir freuen uns, wenn Sie uns helfen, unsere Arbeit zu tun!

Ο Sie können uns monatlich, halbjährlich oder jährlich Geld überweisen: Eine kontinuierliche Förderung ist für uns sehr wichtig, weil wir dann gut kalkulieren können.

Ο Sie können uns eine einmalige Spende zukommen lassen. Das hilft uns dann insbesondere, Projekte anzuschieben, die mehr Finanzmittel benötigen.

Ο Wir haben dafür ein Spendenkonto unter dem Namen KUTAIRI eingerichtet

KUTAIRI, GLS-Bank, DE11 4306 0967 4003 1362 03