Online-Seminar: Finanzierung von Kleinprojekten

Finanzierung von Kleinprojekten

13.10.2020

15.00 bis 16.30 Uhr

 

 

Referenten

Andreas Hennig leitet die Außenstelle der Engagement Global gGmbH
Günter Haverkamp, Geschäftsführer von Aktion Weißes Friedensband e.V.

Es ist oft ein Problem: Wie finanziere ich Veranstaltungen, Referent*innen, Flyer und Aktionen?

Gemeinsam mit dem Experten Andreas Hennig stellen wir Fördertöpfe vor, aus denen Projekte bis zu 10.000 Euro finanziert werden können. Engagement Global vergibt Fördergelder des Landes NRW und des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung.

Günter Haverkamp bringt ganz praktische Beispiele mit. Viele seiner Projekte sind aus diesem Bereich heraus finanziert.

 

Andreas Hennig leitet die Außenstelle der Engagement Global gGmbH

Engagement Global arbeitet im Auftrag der Bundesregierung und wird vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung finanziert. Die Programme der Außenstelle NRW werden aus Mitteln des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ), des Landes Nordrhein-Westfalen und der Carl Duisberg Gesellschaft e.V. finanziert.

Mit der Eine-Welt-Strategie begegnet Nordrhein-Westfalen den globalen Herausforderungen und Gestaltungsaufgaben und stellt dar, welchen Beitrag das Land zu einer global nachhaltigen „Einen Welt“ leisten will. Die Inlandsarbeit umfasst entwicklungspolitische Informations- und Bildungsarbeit sowie die Förderung kommunaler Entwicklungszusammenarbeit. In der Auslandsarbeit fördert Nordrhein-Westfalen die entwicklungspolitisch engagierten Nichtregierungsorganisationen bei konkreten Projekten mit Partnern im Süden. Neben dieser Projektarbeit stehen auch Kooperationen mit der Wirtschaft im Vordergrund bei Themen wie Umweltschutz, erneuerbare Energien und Ausbau der Infrastruktur.

 

Günter Haverkamp, Geschäftsführer von Aktion Weißes Friedensband e.V.

Seit 17 Jahren wurde FRIEDENSBAND in seiner Arbeit immer wieder durch Engagement Global gefördert. Es waren meist Projekte zwischen 3.000 und 5.000 Euro, die ohne diese Finanzierung nicht möglich gewesen wäre. Wir haben jedoch auch weitere Förderungen erfahren und das Landesjugendamt NRW, durch die Stiftung Umwelt und Entwicklung und durch das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit.

Wir möchten Erfahrungen zusammentragen, wie kleine Projekte wie Veranstaltungen, Material und die Kosten für Ihre Arbeit in den Kommunen finanziert werden können. Wir bringen unsere Erfahrungen ein, möchten aber gleichzeitig auch von Ihren Erfahrungen profitieren. Dabei soll ein kleiner Leitfaden entstehen, der allen Akteuren in unserem Bereich helfen soll.