Verwendete Literatur

Folgende Literatur haben uns besonders beeindruckt und geleitet:

Isabelle Ihring – „Weibliche Genitalbeschneidung im Kontext von Migration“, Budrich UniPress Ltd. Opladen, Berlin, 2015

Isabelle Ihring ist Dipl. Pädagogin und beschäftigt sich seit vielen Jahren mit weiblicher Genitalbeschneidung. Sie hat in Kenia und dem Senegal in Projekten mitgearbeitet und ist auch in Deutschland gegen die Praktik tätig. Mittlerweile liegt der Schwerpunkt ihrer Arbeit darauf, medizinisches und pädagogisches Fachpersonal im Umgang mit betroffenen Frauen zu sensibilisieren. Die Perspektive derjenigen Frauen und Männer, die aus praktizierenden Ländern eingewandert sind, steht dabei grundsätzlich im Vordergrund. (Unrast-Verlag).