Etwa 200 Millionen Frauen und Mädchen sind weltweit von weiblicher Genitalbeschneidung betroffen. Viele Mädchen sterben bei der Beschneidung.

In Deutschland, so schätzt TERRE DES FEMMES sind 70.000 Frauen beschnitten und etwa 17.600 Mädchen bedroht. Die Beschneidung findet hier oder in einem europäischen Land statt.

Eine besondere Situation erfordert neue Wege: Mit einem Webmeeting möchten wir gemeinsam mit Ihnen zusammentragen, was in dieser Situation wichtig ist. Wir möchten informieren und zuhören, aber vor allem helfen.

Zum Mittwoch-Talk am 22.04.2020 um 16 Uhr anmelden

Die Broschüre - 21 x 21 cm - 16 Seiten, kommt fast ohne Worte aus.

Ehemalige Beschneiderinnen nähen Einkaufstaschen. Per Spende können Sie das Projekt unterstützen.